Das Löwenrevier
Für KaSsel unVerzichtbar
Startseite

Das Löwenrevier

Löwenrevier 2019-2020
Löwenrevier 2019-2020

Der KSV Hessen Kassel ist in Nordhessen DER Traditionsverein. Im Bereich des Fußballs, der Sportart Nr. 1 verglichen nach Reichweite, ist der KSV Hessen Kassel die einzige Vereinsfußballmarke im Umkreis von 100km.

Die nordhessische Wirtschaft ist in den vergangenen 15 Jahren überdurchschnittlich gewachsen. Die Stadt Kassel wurde 2011 vom Handelsblatt als dynamischte Stadt Deutschlands gekürt. Die von der arbeitgebernahen Initiative neue Soziale Marktwirtschaft erstellte Studie verglich die Städte anhand mehrerer Kriterien, darunter Bildungsgrad, Beschäftigung und verfügbares Einkommen. Dynamiksieger Kassel punktete unter anderem mit einem überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum und dem bundesweit zweithöchsten Beschäftigungswachstum. Auch in den Folgejahren gelang es Kassel diese hohen Rekordzahlen beizubehalten.

Vor allem der große Branchenmix aus international tätigen Industrieunternehmen, Dienstleistungsbetrieben und die Kombination mit der sehr guten Verkehrsinfrastruktur sowie der Verzahnung mit der Universität Kassel gelten als die Treiber des nordhessischen Wirtschaftswachstums. Leuchttürme sind u.a. herausragende Fahrzeug-, Verkehrs-, und Energietechnologieunternehmen, die in Nordhessen beheimatet sind. Ebenfalls gilt die Logistikbranche als großer Wachstumsmotor.

  • Die Mobilitätswirtschaft ist mit einem Jahresumsatz von 13,6 Mrd. € ein elementarer Wirtschaftsfaktor Nordhessens, zudem sind 21% (76.300) aller Beschäftigten im Bereich der Mobilitätswirtschaft angestellt.
  • Eine überdurchschnittliche Bedeutung hat zudem der Dienstleistungsbereich: 47% aller Beschäftigten der Region sind in Dienstleistung und Handel tätig.

Ein weiterer wesentlicher Standortfaktor: die Universität Kassel.

  • Mit dem Science Park verfügt die Uni über einen bedeutenden Innovationsmotor. Ausgründungen aus der Uni schaffen neue Wertschöpfung und Arbeitsplätze.

Dynamische und innovative Unternehmen ergänzen das Portfolio unseres Sportvereins. Der KSV stellt die Plattform und ist behilflich beim Imageaufbau, Kontakt- und Netzwerkpflege sowie ein emotionales Bindeglied zur Region.

Dieses Potential wollen wir gemeinsam mit Ihnen wecken!

Zur Aktivierung des Zuschauer- und Sponsorenpotentials liegt unser Augenmerk auf einem Umkreis um Kassel von 50-75km.

Wir definieren dieses Gebiet als die Heimat unserer Löwen, hier sind die Löwen zuhause, hier ist ihr Revier – das „Löwenrevier“.

Dies gilt gleichermaßen zur Aktivierung von Zuschauern, Mitgliedern, zur Rekrutierung von jungen Spielern sowie von Sponsoren, die sich zur Region Nordhessen bekennen und durch ihr Engagement einen Teil zur Ausbildung der jungen Talente im Fußball beitragen wollen.

Zum Beginn der Saison 2017/18 führten wir erstmals die "Tour de Nordhessen" ein. Ziel dieser Tour ist die weitere Stärkung der Bindung und Sichtbarkeit des Vereins in seiner Heimatregion. Zu diesem Zweck werden Freundschaftsspiele im Umkreis von 50km durchgeführt. Dem Konzept der regionalen Ausrichtung entsprechend, verfolgt der KSV den regionalen Gedanken auch in dieser Testspielserie und setzt auf diese Weise ein Zeichen, um eine stärkere Vernetzung mit der Heimatregion und den Nachbarvereinen herzustellen.

Tour de Nordhessen
Tour de Nordhessen

Für alle Fans der Löwen bietet die „Tour de Nordhessen“ die Möglichkeit, die Saisonvorbereitung des Vereins im direkten Umkreis miterleben zu können: Auswärts - aber dennoch Zuhause. Darüber hinaus gibt es Aktionen wie z.B. Torwandschießen, Gewinnspiele oder Autogrammstunden, um schon in der Vorbereitung einen attraktiven Rahmen für alle Fans zu bieten.

Die Region verfügt über ein hohes Potential an fußballinteressierten Menschen sowie jungen Fußball-Talenten, was wir durch diese Art an Image- und Reichweitensteigerung erzielen wollen.

Dieses Potential wollen wir gemeinsam mit Ihnen wecken, bietet es zudem einen hervorragenden Rahmen zur Aktivierung Ihres Sponsorings. Sprechen Sie uns an!

Kontakt

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.10.2019